Telefonanbieter vergleichen

Sie suchen nach einem günstigen Telefonanbieter oder sind mit ihrem aktuellen Provider unzufrieden und möchten den Telefonanbieter wechseln? Dann können Sie mit unserem kostenlosen und unverbindlichen Telefonanbieter Vergleich einfach und schnell den günstigsten Anbieter finden. Egal ob Sie lediglich einen Festnetzanschluss benötigen oder einen kombinierten Anschluss mit DSL und Telefon wünschen, der Tarifrechner ermittelt immer die günstigsten Angebote.

Wie lässt sich der beste Telefonanbieter finden?

Wir haben versucht Ihnen die Suche nach dem besten Telefonanbieter so einfach wie möglich zu machen. Aus diesem Grund nutzen wir den preisgekrönten Tarifrechner von Check24. Nach dem Starten des Tarifvergleichs können Sie wählen ob lediglich die Verfügbarkeit am Standort überprüft oder die aktuellen Telefontarife verglichen werden sollen. Für den Telefonanbieter Vergleich werden nur zwei Angaben benötigt. Anhand der Vorwahl sowie der gewünschten DSL Geschwindigkeit wird eine Liste mit den günstigsten Telefonanbietern erstellt.

Um festzustellen, welche Telefonanbieter an der Anschlussadresse verfügbar ist, wird diese zunächst in den Tarifrechner eingegeben. Damit die in Frage kommenden Telefonanbieter genau ermittelt werden können, ist nach Telefonnummer und Postleitzahl noch die genaue Anschrift wichtig. Weitere Angaben sind für den Telefonanbieter Vergleich nicht erforderlich. Sie sehen anschließend sofort, zu welchen Tarifen und, mit welcher Geschwindigkeit Sie an der angegebenen Adresse im Internet surfen könnten. Dazu werden zu jedem Angebot die beinhalteten Leistungen aufgeführt. Hierzu gehört beispielsweise eine kostenlose Installation oder ein besonderer Rabatt für Neukunden.

Welcher Tarif ist der richtige?

Telefonanbietervergleich

Telefonanbietervergleich

Der Telefonanbieter Vergleich verschafft Ihnen eine erste Übersicht über die zur Verfügung stehenden Tarife. Vor einer endgültigen Entscheidung ist es jedoch wichtig, diese ein wenig genauer zu betrachten. Um zu wissen, welcher Tarif am besten passt, sollte vorab ein Blick auf das eigen Telefon- und Surfverhalten geworfen werden. Wie oft sind Sie im Internet unterwegs? Welche Funktionen werden dabei genutzt? Telefonieren Sie überwiegend ins Festnetz oder werden auch Mobilfunk- bzw. Auslandsgespräche geführt? Benötigen Sie zusätzliche Leistungen wie ein besonders großes E-Mail-Postfach? Diese Fragen gilt es vor einer endgültigen Entscheidung für einen Telefonanbieter zu stellen. Die Suchergebnisse können nach verschiedenen Kriterien gefiltert werden, sodass am Ende ausschließlich Tarife angezeigt werden, die genaue auf den eigenen Bedarf ausgerichtet sind.

Der passende Tarif ist gefunden – und nun?

Sie haben mit dem Tarifrechner den idealen Tarif gefunden und möchten nun den Telefonanbieter wechseln? Klicken Sie hierzu einfach auf den Button „Weiter“ und es werden nochmals alle Details zum gewählten Angebot dargestellt. Hierzu gehören unter anderem die monatlichen Gebühren, anfallende Einrichtungskosten sowie der Online-Vorteil, falls der Vertrag über das Internet abgeschlossen wird. Bei einem Online-Abschluss fallen keine zusätzlichen Kosten an und der Vertrag kann natürlich mit einer Frist von 14 Tagen wiederrufen werden.

Anschließend muss nur noch der gewünschte Anschlusstermin sowie noch einige persönliche Daten angegeben werden. Nach Absenden des Auftrags erhalten Sie eine Bestätigung per Mail, in welcher nochmals alle Auftragsdaten aufgeführt werden.

Wie läuft das Telefonanbieter wechseln genau ab?

Wer bisher noch kein Kunde bei einem Telefonanbieter war, kann diesen Punkt getrost außer acht lassen. Möchten Sie den Telefonanbieter wechseln, profitieren Sie seit 2012 von einem vereinfachten Verfahren. Im Prinzip übernimmt der neue Telefonanbieter alle wichtigen Schritte. Hierzu gehört auch die Kündigung beim aktuellen Provider. Einzig eine bestehende Mindestvertragslaufzeit könnte das Telefonanbieter wechseln verzögern. Klären Sie am besten im Vorfeld ab wie lange der aktuelle Vertrag läuft und mit welcher Frist dieser gekündigt werden kann.

Sofern der Anbieterwechsel möglich ist, läuft dieser automatisch ab. Der bestehende Vertrag wird gekündigt und Sie erhalten den Umschalttermin schriftlich mitgeteilt. Der technische Vorgang dauert nur wenige Augenblicke, sodass keine Gefahr besteht, längere Zeit nicht erreichbar zu sein. In der Regel muss für das Telefonanbieter wechseln ein zeitraum zwischen vier und sechs Wochen einkalkuliert werden.

Was geschieht mit der Rufnummer?

Möchten Sie die bestehende Rufnummer zum neuen Telefonanbieter mitnehmen muss dies im Auftragsformular unbedingt angegeben werden. Dadurch ist gewährleistet, dass Sie nach dem Wechsel unter der bekannten Rufnummer erreichbar sind. Die Rufnummernmitnahme ist gesetzlich geregelt und muss von jedem Telefonanbieter ermöglicht werden. Hierfür kann der bisherige Anbieter eine entsprechende Gebühr berechnen. Wenn Sie auf Ihre Nummer keinen Wert legen oder an der Adresse bisher ohnehin kein Anschluss vorhanden war, so erhalten Sie mit der Umschaltung eine neue zugewiesen.

Welche Hardware stellen die Telefonanbieter zur Verfügung?

In der Regel wird mit dem Telefonanschluss auch noch ein Internetzugang beauftragt. Um diesen zu nutzen, benötigen Sie eine bestimmte Hardware. In der Regel erhalten Sie von Ihrem Provider einen Modem bzw. Router kostenlos mitgeliefert. Hierfür fallen lediglich Versandkosten an. Ein Router ermöglicht den gleichzeitigen Internetzugang mit mehreren Geräten. Dies geschieht entweder per WLAN oder mit Anschluss an ein Netzwerkkabel. Die Hardware lässt sich auch von technisch weniger begabten Menschen ohne größere Probleme anschließen. Auf Wunsch bieten die meisten Telefonanbieter auch einen Installationsservice an. Zu beachten ist, dass die Inbetriebnahme von eigenen Geräten immer auf eigenes Risiko geschieht. Kommt es dabei zu Störungen, gibt es keine Garantieleistungen seitens des Telefonanbieters.